Urologie / Kinderurologie /
Uro-Onkologie

Das Arbeitsgebiet der Urologischen Abteilung umfasst die Diagnostik, Therapie und Nachsorge aller urologischen Erkrankungen, insbesondere der Prostata, der Nieren, des gesamten Harntraktes und der männlichen Geschlechtsorgane. Unser Krankenhaus ist für die spezielle urologische Chirurgie ausgewiesen. Ein Schwerpunkt ist dabei die offene und endoskopische Tumorchirurgie. Wir sind ein nach den Kriterien der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziertes Prostatakarzinomzentrum.

Wir führen alle Tumoroperationen im Bereich der Urologie mit hochspezialisierter operativer Leistung einschließlich aufwendiger Blasenersatztherapie durch. Bei Nieren- und Harnleitersteinen arbeiten wir nach Möglichkeit unter Einsatz von ESWL (extrakorporale Steinzertrümmerung), URS (Harnleiterspiegelung) und PNL (endoskopische Steinzertrümmerung und -entfernung). Auch die kinderurologische Chirurgie gehört zu unserem Fachbereich.

Behandlungsspektrum

  • Andrologie
  • Blasenentleerungsstörungen
  • Gesamte Endourologie mit Steinbehandlung
  • Gesamte urologische Tumorchirurgie
  • Urogynäkologie (Harninkontinenz, Blasenfunktionsstörungen, Erkrankung des Beckenbodens)
  • Prostataerkrankungen
  • Steinbehandlung (ESWL, URS, PNL)
  • Urodynamik

Unsere OP-Säle sind mit modernen Instrumenten wie 3D-Videotechnik, Hochfrequenzchirurgie, Laser- und Ultraschalltechnik sowie einer hochmodernen endoskopischen Ausstattung ausgerüstet. Wo immer es möglich ist, verwenden wir minimal-invasive Verfahrensweisen, einschließlich Laparoskopie ("Schlüssellochchirurgie"). Auch ein computergestützter urodynamischer Messplatz zur Diagnostik von Blasenfunktionsstörungen, insbesondere der Harninkontinenz, steht zur Verfügung. Bei kleineren Eingriffen besteht die Möglichkeit einer ambulanten Behandlung. Die Abteilung für Urologie arbeitet eng zusammen mit niedergelassenen Urologen und Rehabilitationskliniken im Bereich der Anschlussheilbehandlung.
 
Wir nehmen regelmäßig an den Veranstaltungen des Uroonkologischen Zentrums Mittelbrandenburg in Luckenwalde e.V. teil.

Schwerpunkte

  • Endoskopische Operationen von Blase, Prostata, Niere und Harnleiter
  • Gesamte urologische Tumorchirurgie (offen/ laparoskopisch)
  • Operationen bei gutartiger Prostatavergrößerung (endoskopisch/ offen/ lasergestützt)
  • Radikale Prostataentfernung bei Prostatakrebs (Bauchschnitt)
  • Kontinente Ersatzblasenbildung nach radikaler Harnblasenentfernung
  • Minimal-invasive, laparoskopische Nierenchirurgie, auch nierenerhaltend ("Schlüssellochtechnik")
  • Erweiterte Diagnostik urologischer Tumore
  • Harnröhren- und Penisrekonstruktion, einschließlich Mundschleimhautersatz bei Harnröhrenengen
  • Harn-Inkontinenzdiagnostik/-behandlung bei Männern und Frauen
  • Implantation künstlicher Harnröhrenschließmuskel
  • Laparoskopische Varikozelen-OP
  • Harnsteinzertrümmerung mit Stoßwellen (ESWL) und lasergestützte endoskopische Methoden der Harnsteinbehandlung
  • Transrektale Sonografie, Prostata-Stanzbiopsie, MRT-Diagnostik Prostata und Fusionsbiopsie

Video: Urologie, Kinderurologie und Uro-Onkologie

Chefarzt

Dr. med. Klaus Schenke

Facharzt für Urologie und Chirurgie

 

Zusatz-Qualifikationen:

Medikamentöse Tumortherapie und Andrologie

 

Sekretariat Urologie

Silke Stolzenhain

Sandra Bieneck


Telefon 1: 0 33 71 / 699 261
Telefon 2: 0 33 71 / 699 406
Notfall: 0 33 71 / 699 265
Telefax: 0 33 71 / 699 410
Urologie_Sekretariat(at)kh-luckenwalde.de

 

Station G (Urologie)

Ltd. Schwester Marlies Nitschke

Telefon: 0 33 71 / 699 265

 

 

Zertifizierung zum Prostatakarzinomzentrum

Sprechstunden

  • Prostatakarzinomzentrum
    Freitag nach Terminvereinbarung
    unter Tel. 03371 - 699 261
    prostatakarzinomzentrum(at)kh-luckenwalde.de
  • Sprechstunde für ambulante Operationen nach Vereinbarung
  • Sprechstunde für Chemotherapie
    Mi 08.00 - 15.00 Uhr in der Urologie

Ambulante Behandlung

  • Ambulantes Operieren
  • Harninkontinenz und Blasenfunktionsstörungen
  • Kinderurologie
  • Urolog. Problemfälle
  • Urologische Tumorerkrankungen, insbesondere des Prostatakarzinoms