Kardiologie / Angiologie

In der Abteilung für Innere Medizin – Kardiologie / Angiologie werden alle erworbenen und angeborenen Herzerkrankungen des Erwachsenenalters diagnostiziert und therapiert. Dazu gehören die koronare Herzkrankheit (Durchblutungsstörungen  des Herzens infolge verengter Herzkranzgefäße bis hin zum Herzinfarkt), Veränderungen des Herzens infolge hohen Blutdrucks (Hochdruckherzkrankheit), Herzrhythmusstörungen, Herzmuskelerkrankungen, Herzklappenerkrankungen sowie angeborene Herzfehler bei Erwachsenen. Bei Notwendigkeit einer Operation am Herzen besteht eine enge Kooperation mit der herzchirurgischen Klinik im Herzzentrum Cottbus.

Behandlungsspektrum

  • Herzerkrankungen
  • Gefäßerkrankungen
  • Bluthochdruck
  • Internistische Intensivmedizin

Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Diagnostik und Therapie von Gefäßerkrankungen wie arteriosklerotischen und entzündlichen Erkrankungen der Arterien, den Venenerkrankungen wie akuten Thrombosen und deren Folgezuständen sowie Lymphgefäßerkrankungen. Regelmäßig findet eine angiologisch-gefäßchirurgische Besprechung mit den Gefäßchirurgen des Klinikums Potsdam statt. In Zusammenarbeit mit der Abteilung für Intensivmedizin werden lebensbedrohliche Erkrankungen auf dem Gebiet der Inneren Medizin behandelt.

Schwerpunkte

  • Herzkatheterlabor (Links- und Rechtsherzkatheter, Myokardbiopsien, FFR, PTCA mit Stentimplantation, Thrombektomie, interventioneller PFO- und ASD-Verschluß, TASH, perkutane Mitralvalvulotomie, PTA mit Stentimplantation (A.carotis subclavia, A.renalis, Becken-, Beingefäße) -24-h-Bereitschaft
  • Implantation von Herzschrittmachern, Ereignisrekordern sowie Defibrillatoren, kardiale Resynchronisationstherapie (CRT), Nachsorge von Herzschrittmachern, Defibrillatoren, CRT und Ereignisrecordern
  • Kardiopulmonale Funktionsdiagnostik (Ruhe-EKG, Langzeit-EKG, Ergometrie, Langzeitblutdruckmessung, Echokardiographie (transthorakal, transösophageal, Stress-), Spirometrie, Bodyplethysmographie)
  • Angiologie (Dopplersonographie, Farbduplexsonographie aller Gefäßregionen, Plethysmographie, Pulsoszillographie, in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Radiologie CT-, MR-Angiographie DSA, intraarterielle Lysetherapie sowie PTA)
  • Therapie des Herzinfarktes und des Herzversagens einschließlich intraaortaler Ballongegenpulsation (IABP) und hämodynamischen Monitorings in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Intensivmedizin

Herr Chefarzt Dr. med. Gunnar Merz besitzt die Befugnis der Landesärztekammer Brandenburg zur Weiterbildung Innere Medizin für drei Jahre Basisweiterbildung, zusätzlich für zwei Jahre Innere Medizin nach WBO 2008 und für zwei Jahre im Schwerpunkt Kardiologie.

Chefarzt

Dr. med. Gunnar Merz
Facharzt für Innere Medizin / Kardiologie / Angiologie / Internist. Intensivmedizin

 

DGK Zusatzqualifikationen:

Interventionelle Kardiologie, Spezielle Rhythmologie (aktive Herzrhythmusimplantate)

 

Sekretariat Kardiologie

Angela Bugge


Telefon: 0 33 71 / 699 206
Telefax: 0 33 71 / 699 440
Kardiologie_Sekretariat(at)kh-luckenwalde.de

 

Station Z (Kardiologie)

Ltd. Schwester Andrea Meck

Telefon: 0 33 71 / 699 162

Leitender Oberarzt

Hr. Stefan Becker
Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie

 

stefan.becker(at)kh-luckenwalde.de

Oberarzt

Hr. Bernd Ricker
Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie

 

bernd.ricker(at)kh-luckenwalde.de

Oberärztin

Dr. med. Ute Heintze
Fachärztin für Innere Medizin und Angiologie

 

ute.heintze(at)kh-luckenwalde.de

Sprechstunde

  • Herzschrittmacher- und Defibrillator-Sprechstunde
    Mi. 11.00 - 13.00 Uhr
  • Privat-Sprechstunde
    Termine nach Vereinbarung