Therapiespektrum des
Prostatakarzinomzentrums

Unser Therapiespektrum umfasst

  • offen-chirurgische retropubische radikale Prostatektomie mit Lymphknotenentfernung und potenzerhaltender nerve-sparing-Technik
  • laparoskopische Lymphknotenentfernung, perkutane Strahlentherapie, Brachytherapie (Seeds), Hormontherapie
  • medikamentöse Tumortherapie inkl. Chemotherapie
  • active surveillance-Strategie
  • palliative Resektion der Prostata inkl. Laser-Resektion, supportive Therapie (Schmerztherapie, Palliativmedizin, Psychoonkologie)
  • adjuvante Strahlentherapie, Salvage-Strahlentherapie (Bestrahlung der Prostata nach Versagen anderer Therapien, z. B. nach hoch intensivem fokussiertem Ultraschall - HIFU)
  • PSA-Monitoring
  • Salvage-Prostatektomie (Entfernung der Prostata nach Versagen einer perkutanen Strahlentherapie oder Brachytherapie)
  • Salvage-Brachytherapie (interne Strahlentherapie nach Versagen anderer Therapien, z. B. nach einer Strahlentherapie)

Zentrumsleiter

CA Dr. med. Klaus Schenke

Facharzt für Urologie und Chirurgie

 

Zusatz-Qualifikationen:

Medikamentöse Tumortherapie und Andrologie


Telefon: 0 33 71 / 699 406
Telefax: 0 33 71 / 699 410
prostatakarzinomzentrum(at)kh-luckenwalde.de

Zentrumskoordinator

Stephan Hill, FEBU

Facharzt für Urologie

 

Telefon: 0 33 71 / 699 958

Telefax: 0 33 71 / 699 410
prostatakarzinomzentrum(at)kh-luckenwalde.de