Studien des Prostatakarzinomzentrums

Zur PREFERE-Studie

Diese Klinik nimmt an der PREFERE-Studie teil


Unsere Klinik nimmt als Studienzentrum an der PREFERE-Studie teil. Diese Studie richtet sich an Männer mit Prostatakrebs, bei denen die Erkrankung noch nicht weit fortgeschritten ist und die bisher noch nicht behandelt worden sind. Sie ist ein urologisches Forschungsprojekt, das es in diesem Umfang noch nicht gegeben hat. In der Studie werden erstmals alle vier empfohlenen Therapien zur Behandlung eines lokal begrenzten Prostatakarzinoms miteinander verglichen. Die teilnehmenden Patienten werden ausschließlich durch erfahrene Spezialisten mit nachgewiesen hoher Behandlungsqualität behandelt. Sie erhalten eine sehr sorgfältige Beobachtung und ärztliche Betreuung. Die intensive Nachbeobachtungszeit innerhalb der Studie beträgt mindestens 13 Jahre. Die Betreuung der Studienpatienten erfolgt in enger Zusammenarbeit ihres niedergelassenen Urologen und/oder Strahlentherapeuten mit dem Studienzentrum.


Fragen zur Studie beantwortet Ihnen Herr Stephan Hill unter der Telefonnummer 03371/699-958 oder der Emailadresse stephan.hill@kh-luckenwalde.de.


Umfassende Informationen für Patienten und Ärzte finden Sie auf der Homepage der Studie

Das PKZ nimmt an weiteren Studien teil:

  • Abiraterone (Zytiga®) Anwendungsstudie
  • g-RAMPP-Studie (Für Patienten mit neu diagnostiziertem, ossär metastasiertem Prostatakarzinom und eingeschränkter Tumorlast)

Zentrumsleiter

CA Dr. med. Klaus Schenke

Facharzt für Urologie und Chirurgie

 

Zusatz-Qualifikationen:

Medikamentöse Tumortherapie und Andrologie


Telefon: 0 33 71 / 699 406
Telefax: 0 33 71 / 699 410
prostatakarzinomzentrum(at)kh-luckenwalde.de

Zentrumskoordinator

Stephan Hill, FEBU

Facharzt für Urologie

 

Telefon: 0 33 71 / 699 958

Telefax: 0 33 71 / 699 410
prostatakarzinomzentrum(at)kh-luckenwalde.de