Ethikkomitee

Das Ethikkomitee unseres Krankenhauses hat sich im Frühjahr 2009 im Rahmen der Zertifizierungsphase zu KTQ neu gegründet. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fast aller Fachbereiche unseres Hauses haben sich in diesem Komitee zusammengefunden, um aus ethischer Sicht Probleme und Fragen im Krankenhaus zu diskutieren und an deren Lösung mitzuarbeiten.

 

Es spielt dabei keine Rolle, wer diese Fragen an das Komitee richtet. Dies können sowohl Kolleginnen und Kollegen aus dem Haus, Patienten, deren Angehörige und Zugehörige aber auch andere Personen außerhalb des Krankenhauses sein. Fragen von Therapiebegrenzung oder -aufrechterhaltung, Sterbebegleitung, Versorgung mit Ernährungssonden, Fragen bei Schwangerschaftsabbrüchen, Patientenverfügung, Kommunikationsproblemen zwischen Patient, Arzt und Angehörigen und vieles mehr sind Möglichkeiten, das Ethikkomitee unseres Krankenhauses einzuschalten und um beratende Hilfe zu bitten.

 

Ebenso ist es möglich, Fallbesprechungen bei einzelnen Patienten mit deren Angehörigen, den Schwestern und Pflegern sowie den Ärzten durchzuführen, um Fragen in Behandlung und Betreuung einer allseitigen Lösung zuzuführen. Dabei steht der Patient mit seinen Wünschen im Vordergrund.

 

Das Ethikkomitee hat ausschließlich beratenden Charakter. Es gibt Empfehlungen ab, die für keine Seite bindenden Charakter hat. Alle behandelten Fälle und Probleme unterliegen der Schweigepflicht und werden schriftlich dokumentiert.

 

Das Ethikkomitee trifft sich an jedem 1. Donnerstag im Quartal zur  Sitzung. Weiterhin hat sich ein Arbeitsausschuss des Ethikkomitees aus diesem herausgegründet, der monatlich tagt.

Der Vorstand

CA Dr. med. Ullrich Fleck

Vorstandsvorsitzender

Telefon: 0 33 71 / 699 760

 

Doreen Ruthenberg

stellv. Vorstandsvorsitzende

Telefon: 0 33 71 / 699 946