Notaufnahme

Rund um die Uhr in ständiger Bereitschaft für den Ernstfall

Unsere Notaufnahme ist jederzeit für Sie im Dienst: 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr. Immer steht ein Team von erfahrenen Ärzten und Pflegekräften für Hilfesuchende bereit, insbesondere wenn außerhalb der normalen Sprechstundenzeiten die Praxen der niedergeslassenen Ärztinnen und Ärzte nicht mehr zur Verfügung stehen.

Pro Monat werden durch uns etwa 1500 Patienten behandelt. Das macht im Jahr fast 19.000 Patienten.

 

Hierauf sind wir sehr gut vorbereitet. Dies bedeutet eine rund um die Uhr-Verfügbarkeit unseres interdisziplinären Ärzteteams, speziell ausgebildeter Pflegekräfte sowie  modernster diagnostischer Möglichkeiten (64 Zeilen-Spiral-CT, MRT, digitales Röntgen, Ultraschall, Endoskopie und Labor) und das Vorhandensein von 6 Therapiebetten mit vier Überwachungsplätzen. Die Behandlung reicht von der Sofortversorgung kleinerer Wunden im OP der Notaufnahme bis hin zu den lebensrettenden Notoperationen Schwerstverletzter durch die Mitarbeiter unseres zertifizierten Traumazentrums. Für diesen Fall steht ein vollständiges Operationsteam in ständiger Bereitschaft. Im Falle schwerster Schädel-Hirn-Verletzungen, solcher des Rückenmarkes, einer erforderlichen Extremitätenreplantation, aber auch bei speziellen HNO- und augenärztliche Notfällen besteht eine enge Zusammenarbeit mit spezialisierten Zentren in Berlin, Franfurt (Oder) und Potsdam. Ein Hubschrauberlandeplatz befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft des Krankenhausgeländes. Ein Notarzt ist rund um die Uhr an unserem Haus einsatzbereit stationiert. Für Arbeitsunfälle ist die ambulante Weiterbehandlung durch unsere D-Arztsprechstunde bei Chefarzt Dr. Thomas Kolombe gesichert. Kardiologische Akutpatienten werden durch ein eigenes Team an Spezialisten mit 24h Herzkatheterbereitschaft betreut.

Leistungsschwerpunkte

  • Erstdiagnostik sowie -versorgung akuter Verletzungen und Erkrankungen aller Fachbereiche
  • 24h OP-Bereitschaft aller unserer chirurgischen Fachdisziplinen
  • 24h Endoskopiebereitschaft
  • 24h Herzkatheterbereitschaft
  • Helikopterlandeplatz in unmittelbarer Nähe zum Klinikgelände

In Abhängigkeit von den erhobenen Untersuchungsbefunden wird über die Notwendigkeit einer stationären Behandlung in einer unserer Abteilungen oder die Möglichkeit der weiteren ambulanten Versorgung durch den Hausarzt oder niedergelassenen Facharzt entschieden. Auch hier besteht eine gute Kooperation. Adäquate Untersuchungen und Beratungen benötigen Zeit. Bitte haben Sie somit Verständnis, wenn es einmal zu längeren Wartezeiten kommt. Auch muss mitunter die medizinische Dringlichkeit über die Reihenfolge der Behandlung entscheiden. Fernsehgerät, Zeitschriften und aktuelles Informationsmaterial sollen hier für Kurzweil sorgen. Die Getränkeautomaten sind für Begleitpersonen gedacht. Bei Patienten hingegen kann eine Nahrungsaufnahme die Erkrankung selbst und die Behandlungsmöglichkeiten (Narkose) komplizieren. Im Falle einer Verschlechterung können Sie sich jederzeit an das Team der Notaufnahme wenden, um in einem der vier Behandlungsräume überwacht zu werden.

Was sollen Sie mitbringen?

  • Versicherungskarte Ihrer Krankenkasse
  • Vorhandene Arztbriefe
  • Ihre Medikamentenliste
  • Röntgenbilder oder Röntgen-CD
  • Impfausweis / Impfpass

Leiter der Notaufnahme

Dr. med. Andreas Pappas
Facharzt für Unfallchirurgie und Orthopädie

Notfallmedizin


Telefon: 0 33 71 / 699 300

Telefax: 0 33 71 / 699 175
andreas.pappas(at)kh-luckenwalde.de

Wo zu finden?

Die Notaufnahme befindet sich gegenüber der Mönchenstraße.

 Google Maps

QR Code Notaufnahme